11. Landeswettbewerb Deutsche Sprache und Literatur Baden-Württemberg 2001  

zurück

DIE THEMEN FÜR DIE SCHRIFTLICHE HAUSARBEIT   

1.

„Cappuccino wie immer?“

Besuche in Ihrem Lieblingscafé. - Halten Sie Ihre Beobachtungen in einem Tagebuch fest.

  

2.

„Habt ihr so was schon gesehn, frißt den Fisch mit dem Messer; wer so was macht, das ist doch einfach eine –  Sau.“

(Brecht, Dreigroschenoper)

 

Essen und Trinken in Dramen. - Ein essayistischer Beitrag für die Wochenendbeilage einer Tageszeitung

  

3.

Sie kommen am Bahnhof an, ihr Zug hat zwei Stunden Verspätung. Was tun mit unerwartet verfügbarer Zeit? - 

Verfassen Sie eine Reportage über den Umgang von Menschen mit ihrer Zeit.  

  

4.

„Wohl auf, Kameraden, aufs Pferd, aufs Pferd!

Ins Feld, in die Freiheit gezogen!

Im Felde, da ist der Mann noch was wert,

Da wird das Herz noch gewogen,

Da tritt kein anderer für ihn ein,

Auf sich selber steht er da ganz allein.“

(Schiller, Reiterlied)

       ----------

„Hör schon auf.

Machen Punkt.

Du bist doch fertig, Mann, und nur noch läufig.“

(Grass, Mannomann)

Männlichkeitsmuster in Gedichten

 

5.

 

 

   

6.

„Heute haben wir Christoph begraben.“

(Korschunow, Die Sache mit Christoph)

Freundschaft in Jugendromanen 

 

Wenn die Bauern Ritter spielen

Persiflagen des Rittertums am Beispiel von Heinrich Wittenwiler, Der Ring

______________________________________________

Den Teilnahmebogen finden Sie in einer WORD-Datei des gesamten Ausschreibungsprospektes.

Sie können ihn hier herunterladen und ausdrucken.

NACH OBEN